DJI – intelligenter, schneller und länger in der Luft

Mit der Inspire 2 und der Phantom 4 Pro stellt DJI die neueste Gerneration Kameradrohnen vor.

Durch die super leichte Bauweise erreicht die Inspire 2 eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 108 km/h. Danke dem neuen dual Akku System, kann in verschiedenen Flugmodi bis zu 27 min geflogen werden. Neu entwickelte Technik zur Hindernisvermeidung sind ebenso Teil der Quadrokopter, wie 4K-Video-Aufnahmen bei 60 Bildern in der Sekunde.

Die Inspire 2 ist mit der neusten Zenmuse Kamera Serie kompatibel und bringt mit CineCore 2.0 ein neues Bildverarbeitungssystem mit. Über die optionalen CinemaDNG Apple ProRes Lizenzen ist es der Zenmuse X5S möglich, intern sogar mit bis zu 5,2K Videos, per OverSampling in Adobe Cinema DNG und Apple ProRes auf die neuen CineSSDs aufzuzeichnen.

Auch die Phantom 4 Pro sticht durch eine beeindruckende Bitrate von 100 Mbit/s und der verbesserten 20 MP 1″ Kamera heraus. Foto-Burst Aufnahmen mit 14-Bilder pro können problemlos erstellt werden – sogar in DNG RAW Format! Um Kollisionen noch besser vermeiden zu können, ist die Phantom 4 Pro mit insgesamt 3 Paar Stero-Kameras und Infrarot-Sensoren ausgestattet. Trotz der verbesserten Technologien und der schwereren Kamera, bringt sie das gleiche wie ihr Vorgänger auf die Waage.

Ein weiteres interessantes Feature ist der neue optionale Controller mit eingebauten Display. Mit ihm kann nicht nur eine Transmissionsdistanz von bis zu 7 km erreicht werden, sondern das verbesserte Lightbridge HD Video Transmissions-System, ermöglicht eine zusätzliche Transmission über 5,8 GHz.

Somit kann zwischen 2,4 GHz und 5,8 GHz gewechselt werden um Interferenzen, die den Flug und die Bildübertragung stören könnten, zu vermeiden.