DJI Ronin Gimbal Systeme

Gimbal Systeme bzw. Stabilisierungssysteme revolutionieren heute die Kameraführung durch ruckelfreie Aufnahmen selbst in Extremsituationen – ob an Fahrzeugen oder Drohnen montiert, in engen Räumen oder im Laufen geführt, mit heutigen Stabilisierungssystemen stellen diese keine Herausforderung mehr dar.

Jedoch haben die Erstanwender (aber auch erfahrene Nutzer) der Gimbal Systeme noch viele Fragen offen. Wie genau funktionieren die Gimbal Systeme, wie sollen die kalibriert werden und wie muss die Kameraführung sein? Um diese und viele andere Fragen aufzudecken ist sowohl technisches Verständnis der Gimbal Systeme sowie Physik als auch viel Praxis notwendig. Aus diesem Grund hat Teltec am 23. Juli 2015 den ersten DJI Ronin Event durchgeführt, wo Referent Matthias Uhlig – Entwickler der Kameratechnik – anhand von DJI Ronin Systemen das Wissen vermittelte.

Warum DJI Ronin?

Auf dem Markt sind viele Gimbal Hersteller unterwegs und die Erfahrung zeigt: alle sind unterschiedlich. Es fängt bei dem Aufbau an, welcher schon von vorne rein eine optimale Balancierung bieten soll. Je besser die mechanische Balancierung ist, desto weniger Aufwand benötigt dann die Software eines Stabilisierungssystem, um eine geschmeidige Bewegung der Kamera zu erzeugen. Zahlreiche Tests und Hands On zeigten, dass viele Systeme bei der Software noch etwas Optimierung brauchen. In allen Disziplinen scheint der Hersteller DJI am besten seine Aufgaben gelöst zu haben, weswegen hat sich Teltec für den Ronin bzw. Ronin-M als Vorführmodell entschieden.

Aufgrund vieler Anfragen bietet Teltec weitere Events zum DJI Ronin Gimbal System an den Standorten Köln und Berlin an:

24.09.2015

DJI Ronin Event

Teltec Köln

01.10.2015

DJI Ronin Event

Teltec Berlin

Review – DJI Ronin Event | Teltec Rhein-Main