Als einer der führenden europäischen Händler für RED Digital Cinema Produkte hat die Teltec ab sofort den Status eines RED Certified Service Centers (CSC). Teltec kann nunmehr weitreichende Reparaturen an RED Kameras und Modulen selbst durchführen und steht im Garantiefall als erster Ansprechpartner zur Verfügung; im Übrigen auch dann, wenn die Kamera dort nicht gekauft wurde. Geschulte Techniker, ein moderner Werkzeugpark und ein umfangreiches Ersatzteillager gewährleisten eine schnelle und zuverlässige Abwicklung im Service-Fall.

„Das neue RED CSC ermöglicht es uns, Kunden im Fall der Fälle noch schneller und qualifizierter zur Seite zu stehen. Wir verfolgen damit weiter konsequent unser Ziel, den Service und Support auszubauen“, so Matthias Uhlig, verantwortlich für Business Development Service & Support bei Teltec.

Neben dem offiziellen Status als autorisiertes Service-Center für RED Produkte ist Teltec zudem seit Anfang des Jahres zertifizierter Service-Partner von Sachtler, smallHD und Teradek. Auch hier wurden dedizierte Schulungen absolviert und umfangreiche Ersatzteillager für schnelle Reaktionszeiten etabliert.

In den vergangenen Jahren hat Teltec erheblich in die eigene Service-Struktur investiert und bietet Film- und Fernsehschaffenden zwischenzeitlich ein breites Spektrum an Service-Leistungen. Hierzu zählen Wartungen, Upgrades sowie Reparaturen für IT-, Video-, Ton- und Lichtequipment.

RED Certified Service Center logo

„Wir sehen zwei gegenläufige Tendenzen: Einerseits die Erwartungshaltung von Kunden, im Servicefall schnell geholfen zu bekommen und auf der anderen Seite sehr eingeschränkte Möglichkeiten vieler Herstellern darauf schnell genug reagieren zu können. Deshalb hatten wir vor einiger Zeit beschlossen, zu investieren und den Bereich Maintenance und Reparatur im eigenen Haus auszubauen“, beschreibt Steffen Schenk, Operativchef bei Teltec die Motivation. „Hier kommt uns sicher auch unser großes Niederlassungsnetz in Deutschland und Österreich zu Gute – das macht die Wege für unsere Kunden grundsätzlich schon mal kürzer.“

„Es zahlt sich aus, das Wagnis eingegangen zu sein wieder mehr in kundennahen Service zu investieren, der im Rahmen vielfältiger Zentralisierungen und Kosteneinsparungen seitens der Hersteller verloren gegangen scheint. Gleichzeitig ist es eine Rückbesinnung auf unsere Wurzeln, denn immerhin startete Teltec 1993 als reines Serviceunternehmen für professionelle Film- und Fernsehtechnik“, weiß Ralf P. Pfeffer, Vorstand der Aktiengesellschaft abschließend zu berichten.

Im Servicefall wenden sich Kunden entweder an ihren regionalen Ansprechpartner oder an die zentrale Anlaufstelle unter:
+49 6134 58 448-0 oder rma@teltec.de